1. FCN weiter auf Talfahrt: Niederlage in Gladbach

Nürnberg/Gladbach – Der Club verliert auswärts gegen Borussia Mönchengladbach. Am Schluss heißt es 3:1 für den Gastgeber. Damit sind die Nürnberger jetzt auf den  letzten Tabellenplatz zurückgefallen

 

Josip Drmic hatte den Club zunächst in Führung gebracht. Danach dominierten die Franken die Partie und bestachen mit einer stabilen Abwehr und einer mutigen Offensive. Trotzdem reichte es am Schluss nicht zum Sieg. In der 72. Minute gelang den Gastgebern der Ausgleich. Durch ein Eigentor vom Nürnberger Niklas Stark folgte dann wenige Minuten später die vorläufige Entscheidung. Am Ende stand es 3:1.

 

Vor 53 235 Zuschauern präsentierte sich der Club couragiert, konnte aber dennoch die wichtigen Punkte nicht für sich gewinnen, was auch mit einigem Pech verbunden war. So ließ der Schiedsrichter Christian Dingert ein vermeintliches Tor von Drmic zum 2:2 Ausgleich nicht zählen, obwohl der Ball nach TV-Bildern deutlich über der Torlinie war.

 

Der 1. FCN demonstrierte zwar spielerischen Aufwind unter seinem neuen Trainer Gertjan Verbeek. Dennoch gelang kein Befreiungsschlag aus dem Abstiegssumpf. Der 1. FCN ist nach der heutigen Niederlage auf dem letzten Tabellenplatz.