1:0 gegen Aue – Nürnberg startet erfolgreich in die neue Saison

Nürnberg – Die Nürnberger starten mit einem Sieg in die neue Saison. Der Bundesliga-Absteiger holt zuhause 3 Punkte gegen Erzgebirge Aue. Das Team von Trainer Valérien Ismaël gewinnt am Sonntag mit 1:0 durch einen Treffer von Jakub Syvestr.
Absteiger 1. FC Nürnberg hat zum Start in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga einen Sieg gelandet.

 

 

Vor 37 116 Zuschauern in Nürnberg war der von Aue zum «Club» gewechselte Jakub Sylvestr (69. Minute) der Matchwinner beim verdienten Erfolg. Mit sieben neuen Spielern in der Startformation kamen die Franken in der Anfangsphase erst mit einer kurzen Anlaufzeit ins Spiel, Aue versuchte durch Standards zum Erfolg zu kommen. Nach einer Viertelstunde übernahm der «Club» das Kommando, erspielte sich mehrere Möglichkeiten. Nach Hereingabe von Tobias Pachonik verfehlte etwa Robert Koch (29.). Auch kurz vor der Pause konnte Koch (39.) aus guter Position kein Kapital schlagen.

 

 

Im zweiten Spielabschnitt knüpften die Franken an die guten Szenen an und waren tonangebend. Sylvestr (61.) scheiterte, Tomas Pekhart (64.) stand bei seiner umjubelten Aktion im Abseits – doch dann konnte beim FCN endlich gefeiert werden. Nach feinem Zusammenspiel mit Joker Peniel Mlapa war der letztjährige Torschützenkönig Sylvestr zur Stelle. In der Schlussphase, die Nürnberg nach Verletzung von Jan Polak nach drei Wechseln zu Zehnt bestritt, verpasste Aues Michael Fink aus guter Position das glückliche 1:1.