130 Tausend Besucher bei der Blauen Nacht

Nürnberg – Bereits zum 15.ten Mal hat gestern in Nürnberg die Blaue Nacht stattgefunden. Trotz kühler Temperaturen haben sich rund 130 Tausend Besucher dieses Kulturereignis nicht entgehen lasssen. Das Motto in diesem Jahr war  „Sehnsucht“.

 

In über 70 Museen, Kirchen und Clubs in der Altstadt konnten zahlreiche Kunstprojekte bestaunt werden, während Laternen und Scheinwerfer die Häuserfassaden in blaues Licht tauchten. Insgesamt warteten auf die Besucher etwa 250 Ausstellungen, Installationen, Lesungen, Tanzaufführungen und Konzerte.

 

Das diesjährige Thema der Kunstaktion war angelehnt an Gedenktage zu Ehren Willibald Glucks, Galileo Galileis oder Michelangelos, sowie an den 25. Jahrestag der Wiedervereinung und an die Entdeckung der Fotografie vor 175 Jahren.

 

Ganz Nürnberg strahlte durch etliche Lichtprojektionen, von der Kaiserburg über den Hauptmarkt bis hin zum Klarissenplatz. Selbst das Nürnberger Frühlingsfest ließ sich von der Blauen Nacht anstecken. Fahrgeschäfte wurden blau angeleuchtet und der Höhepunkt des Abends war ein spektakuläres Feuerwerk am Dutzendteich in allen erdenklichen Blautönen.