15-Jährige brechen in Secondhand-Laden ein

Nürnberg –  Die Polizei hat gestern zwei 15-Jährige auf frischer Tat ertappt.  Die Jugendlichen waren gerade dabei in einen Nürnberger Secondhand-Laden einzubrechen. Scheinbar sind die Beiden auch für weitere Einbrüche in Nürnberg verantwortlich. Insgesamt entstand ein Beute- und Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

 

Als die beiden Jugendlichen gegen 4:00 Uhr die Schaufensterscheibe des Geschäftes in der Ludwig-Feuerbach-Straße einschlugen, wurde ein 26-jähriger Anwohner aufmerksam. Er verständigte sofort die Polizei. Aufgrund der unverzüglich eingeleiteten Fahndung konnten die Tatverdächtigen gestellt werden.

 

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten mehrere Zigarettenpackungen bei den Jugendlichen. Diese hatten sie zuvor aus einem Kiosk am Nordostbahnhof  gestohlen. Auch dort wurde das Schaufenster beschädigt.

 

Die 15-Jährigen verweigern bislang die Aussage. Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen Einbruchdiebstahls eingeleitet. Außerdem prüft die Nürnberger Kriminalpolizei ob die Jugendlichen bereits vor einer Woche einen Tankstelleneinbruch im selben Stadtteil begangen haben. 

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken