18-Jähriger bei Unfall auf A9 schwer verletzt

Nürnberg/Lauf – Heute morgen ist es auf der A9 zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg und der Ausfahrt Lauf-Süd zwischen einem Lastwagenfahrer und einem Pkw-Fahrer zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 18-jähriger Beifahrer wurde dabei schwer verletzt.

 

Der 77-jährige Lastwagenfahrer fuhr auf der rechten Spur Richtung Berlin. Ein 19-jähriger Toyotafahrer war auf der mittleren Fahrspur unterwegs. Als der junge Mann auf Höhe des Führerhauses angelangt war, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurde das Auto nach links in die Leitplanke geschleudert und prallte von dort zurück auf die linke Fahrspur, die eine 44-jährige Fahrerin eines VW-Busses befuhr. Diese konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte den Pkw. Die Frau sowie der Fahrer des Toyotas wurden leicht verletzt. Der 18-jährige Beifahrer des Toyotas wurde schwerer verletzt und von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der 77-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.