18-Jähriger schlägt auf Fahrkartenkontrolleur ein

Fürth – Gestern Nachmittag schlug ein 18-Jähriger auf einen Fahrkartenkontrolleur ein. Der Bahnmitarbeiter wurde leicht verletzt. Beamte der Polizei konnten den Jugendlichen festnehmen, die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Während einer S-Bahn Fahrt auf der Strecke von Forchheim nach Fürth führten zwei Bahnmitarbeiter eine Fahrscheinkontrolle durch. Bei einem 18-Jährigen wurden Unregelmäßigkeiten mit dem Ticket festgestellt. Als der 26-jährige Prüfer eine Fahrpreiserhebung feststellen wollte, griff der Jugendliche den Kontrolleur unvermittelt an und schlug diesen mehrfach gegen den Kopf.  Der  26-Jährige zog sich leichte Verletzungen im Gesicht und Nackenbereich zu. Da sich die S-Bahn nur wenige Minuten vor der Einfahrt in den Bahnhof Fürth befand, schaltete der Kollege des 26- Jährigen die Fürther Polizei ein. Als der Zug dann schließlich in den Fürther Bahnhof einfuhr, konnten die Beamten den Jugendlichen festnehmen.

Gegen den 18-jährigen Nürnberger, wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Erschleichung von Leistungen und Körperverletzung eingeleitet. Durch die Auswertung der Videoaufzeichnungen in der S-Bahn erhoffen sich die Beamten weitere Erkenntnisse.

 

Quelle: dpa