23-Jähriger wegen versuchten Mordes vor Gericht

Nürnberg – Ohne jede Vorwarnung soll ein 23-Jähriger beim Sex auf seinen Partner eingestochen haben. Der mutmaßliche Täter muss sich deshalb seit heute wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten.

 

Den Ermittlungen zufolge hatte der junge Mann im Laufe der sexuellen Handlungen die Arme seines Opfers fixiert und dann ohne Vorwarnung zugeschlagen. Anschließend holte er ein Messer hervor und stach mehrfach auf seinen Partner ein. Dieser wehrte sich und konnte schließlich aus der Wohnung flüchten. Der mutmaßliche Täter verließ daraufhin ebenfalls fluchtartig das Haus und wurde von der Polizei kurz darauf nackt in einem nahe gelegenen Parkhaus festgenommen.