25-Jähriger bei Badeunfall gestorben

Schillingsfürst/Rothenburg ob der Tauber – Tragischer Unfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Schillingsfürst im Landkreis Ansbach. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein 25-Jähriger beim Baden in einem Naturschwimmbad ums Leben.

 

 

Gegen 23:45 Uhr überstiegen zwei junge Männer im Alter von 22 und 25 Jahren den Zaun zum Naturschwimmbad und gingen im Fischhausweiher schwimmen. Nachdem der 22-Jährige das gegenüberliegende Ufer erreicht hatte, hörte er seinen Freund, der später gestartet war, um Hilfe rufen. Er schwamm sofort zurück, konnte ihn aber nicht mehr entdecken. 


 

Schnellstmöglich wurden Rettungskräfte der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren, Rettungsdienst, Polizeihubschrauber sowie Wasserwacht mit Booten und Tauchern zusammengezogen. Die Absuche im trüben Wasser gestaltete sich jedoch trotz Ausleuchtung sehr schwierig. Gegen 4:15 Uhr konnte der 25-jährige Vermisste nur noch leblos aus dem Wasser geborgen werden. 

Beamte der Ansbacher Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.