25-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Hormersdorf – Heute morgen ist es auf der BAB 9 bei Hormersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei hat sich ein 25-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt und ist noch am Unfallort gestorben.

 

Der junge Mann war mit seinem Auto auf der A9 in Fahrtrichtung München unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug kurz nach der Ausfahrt Hormersdorf im Landkreis Nürnberger Land nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Der Fahrer erlitt hierbei tödliche Verletzungen. Seine 24-jährige Beifahrerin wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. Sie musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

 

Für die Bergungs- und Absicherungsmaßnahmen während der Unfallaufnahme rückten die freiwilligen Feuerwehren aus Schnaittach, Lauf und Hormersdorf an. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme wurde die rechte Fahrspur gesperrt. Die verbliebenen zwei Fahrspuren sowie das geringe Verkehrsaufkommen sorgten dafür, dass es zu keinerlei Verkehrsbehinderungen kam. Die Verkehrspolizeiinspektion Feucht hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

Quelle: dpa