27-Jähriger in letzter Minute gerettet

Nürnberg – In der Nacht zum Dienstag bemerkte eine Zeitungsausträgerin Flammen in einem Mehrfamilienhaus in der Nürnberger Hartmutstraße und rief sofort die Feuerwehr. Ein 27-jähriger Mann konnte in letzter Minute aus seiner Wohnung gerettet werden. Das Wohnzimmer brannte vollkommen aus.

 

Die Feuerwehr durchsuchte die völlig verqualmte Wohnung und fand einen schlafenden 27-Jährigen. Der Mann wurde ins Freie geschafft und sofort von einem Notarzt behandelt. Nach Angaben seiner Retter hätte der Mann im dichten Rauch nur noch wenige Minuten überlebt. Die restlichen Hausbewohner konnten rechtzeitig ins Freie flüchten.