30:16- Aussicht auf die 1.Liga für den HCE

Erlangen – Alle Zeichen stehen auf 1.Bundesliga, schaut man zum HC Erlangen. Mit einem 30:16 können die Erlanger beim Heimspiel gegen HC Empor Rostock ihren 5. Sieg in Serie verbuchen.

Die Handballer aus Rostock hatten es aber auch nicht leicht. Eine zwölfstündige Busfahrt hatte die Mannschaft hinter sich, als sie um 21.32 Uhr in Erlangen ankamen. Mit einer eineinhalbstündigen Verspätung konnte dann auch das Spiel beginnen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten der Erlanger und einer kurzzeitigen Führung der Hansestädter, konnte der HCE dann doch souverän der Sieg einfahren. Fünf Spiele warten jetzt noch auf die Erlanger, drei davon zuhause. Schon am Mittwoch geht es weiter. Dann ist der TV Bittenfeld zu Gast in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle.