40-Millionen-Spritze für Flughafen Nürnberg

Nürnberg – Stadt und Freistaat wollen den hoch verschuldeten Nürnberger Flughafen mit einem Millionenzuschuss unter die Arme greifen. Jeder der beiden Gesellschafter plane eine Finanzspritze von jeweils 20 Millionen Euro. Das wurde am Donnerstag aus Nürnberger Rathauskreisen bekannt. Einen entsprechenden Beschluss habe der Nürnberger Stadtrat am Mittwochabend in nichtöffentlicher Sitzung gefasst, hieß es.
 

Zudem soll die Flughafen GmbH künftig in den Genuss sogenannter günstiger Kommunaldarlehen kommen. Der Flughafen stöhnte 2013 als Folge millionenschwerer Investitionen und jahrelanger Verluste unter einem Schuldenberg von rund 115 Millionen Euro. Air Berlin hat zuletzt sein Flugangebot ab Nürnberg stark ausgedünnt.

 

Quelle: dpa