44-Jähriger sticht mit Messer auf Lebensgefährtin ein

Dinkelsbühl – Am Freitag kam es in Dinkelsbühl zu einem schrecklichen Beziehungsdrama. Ein 44-Jähriger ist mit einem Messer auf seine Lebensgefährtin losgegangen und hat mehrmals auf sie eingestochen. Die Frau wurde dabei schwer verletzt.

 

Der Mann war aus noch unbekannten Gründen auf die gleichaltrige Frau losgegangen. Mit einem Küchenmesser hat er seiner Lebensgefährtin mehrere Schnitt- und Stichverletzungen zugefügt. Der Frau gelang es anschließend schwer verletzt in die Nachbarschaft zu flüchten. Dort informierten Nachbarn die Polizei. Der Rettungsdienst lieferte die Schwerverletzte in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht.

 

Ihr Lebensgefährte befand sich beim Eintreffen der Polizeibeamten nicht mehr in der gemeinsamen Wohnung, konnte aber im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung festgenommen werden. Heute wird der Tatverdächtige einem Haftrichter vorgeführt.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken