Aktuelle Arbeitsmarktzahlen für September

Der September hat, wie jedes Jahr üblich, den Arbeitsmarkt belebt. Viele junge Menschen beginnen ihre Ausbildung und das wirkt sich natürlich positiv auf die Arbeitslosenzahlen aus. Bayernweit waren im vergangenen Monat etwa 253.000 Menschen arbeitslos gemeldet – knapp 11 Tausend weniger als im August.In Mittelfranken liegt die Zahl der Menschen ohne Job derzeit bei knapp 44.500. Damit sinkt die Quote von 4,8 auf 4,7 Prozent. Eine leichte Verbesserung im Vergleich zum August.

 

Sorgenkind in Mittelfranken bleibt weiterhin Nürnberg mit einer Arbeitslosenquote von 7,5 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat verbessert sich sie Quote zwar um 0,2 Prozentpunkte – Nürnberg bleibt aber weiterhin Schlusslicht in der Region.

 

Laut der Bundesagentur für Arbeit sei die Stadt aber auf einem guten Weg.

Nürnberg habe eine sehr hohe Beschäftigungsquote und eine starke Nachfrage nach Fachkräften. Das dürfe man nicht übersehen. Im bundesweiten Vergleich stehe Nürnberg hervorragend da.

 

Quelle: Bundesagentur für Arbeit