Anschlag im Fürther Sozialrathaus

Fürth – Durch einen unbekannten Reizstoff sind am Dienstagvormittag im Fürther Sozialrathaus 13 Menschen leicht verletzt worden. Die flüssige Substanz, die an einer Bürotür angebracht worden war, hatte sich innerhalb kurzer Zeit im gesamten Gebäude verteilt und bei den Betroffenen Atemwegsreizungen ausgelöst, wie die Polizei am Dienstag in Nürnberg mitteilte.

 

Nachdem die Berufsfeuerwehr die Innenräume des Sozialrathauses mit einem Gerät belüftet und den Reizstoff entfernt hatte, konnten die Büroräume wieder betreten werden. Die verletzten Personen wurden noch vor Ort vom Rettungsdienst betreut. Wie die Substanz ins Sozialrathaus gelangte, war zunächst noch unklar.

 

Quelle: dpa