Aufruf zum friedlichen Flashmob in der Fürther Gustavstraße!

Selbstbestimmung und Tradition sind die Gründe für den Fashmob heute Abend. Nach der Verlängerung der Sperrzeit am Grafflmarkt von 1 auf 22 Uhr, wollen die Anwohner ihren Unmut zum Ausdruck bringen. Organisator Markus Dopp will mit der Aktion erreichen, dass mindestens hundert Leute um 22 Uhr in der Gustavstraße friedlich protestieren. Es sollen Kerzen angezündet und im Anschluss fünf Schweigeminuten gehalten werden. Die Veranstaltung hat in Facebook schon 531 Zusagen (Stand: 12:21 Uhr).