Ausstellung zum 70. Jahrestag des Luftangriffs auf Nürnberg

Nürnberg – Bei dem Luftangriff der Alliierten am 2. Januar 1945 wurden eine Million Brandbomben und 6.000 Sprengbomben über der Nürnberger Altstadt abgeworfen. Die Noris wurde nahezu vollständig zerstört. Zum 70. Jahrestag hat Heimatminister Markus Söder eine Ausstellung in Nürnberg eröffnet.

Rund 1.600 Menschen starben bei dem Angriff und 100.000 Bürger wurden obdachlos.

Eine Ausstellung im Heimatministerium zum 70. Jahrestag des verheerenden Luftangriffs der Alliierten zeigt Nürnbergs Zerstörung und den Wiederaufbau.

Die Luftaufnahmen auf den Schautafeln sind dreidimensional und Besucher können sie mit Rot-Grün-Brillen betrachten. Außerdem sind Animationen vom Wiederaufbau zu sehen.

Die Ausstellung ist im Januar an folgenden Tagen geöffnet:
2. und 3. Januar: 10.00 bis 15.00 Uhr
8., 15. und 20. Januar: 17.00 bis 19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.