Bangen um Eisbärenbaby: Kein Lebenszeichen mehr!

NÜRNBERG - Die große Freude im Tiergarten Nürnberg hat einen herben Dämpfer bekommen: Nach der Geburt der beiden Eisbär-Babys am Freitag ist von einem der beiden Zwillinge kein Lebenszeichen mehr auf der Videokamera zu erkennen.

 

Wie der Tiergarten am Mittwochmittag mitteilte, habe die in der Höhle installierte Kamera seit Dienstag keinerlei Bewegung und keine Geräusche des einen Neugeborenen aufzeichnen können.

 

 

Um Mutter Vera und das andere Neugeborene in ihrer Ruhe zu schützen, werde man in den kommenden fünf Tagen aber nicht eingreifen, so die Auskunft vom Schmausenbuck. Bislang hatte Vera die Zwillinge gut versorgt, beide hatten einen vitalen Eindruck gemacht.

 

 

Quelle: Nordbayern.de

Das erste Video aus der Geburtshöhle