Bankautomat manipuliert – Warnmeldung und Zeugenaufruf

Neustadt/Aisch – Gestern Abend haben Unbekannte in Markt Bibart (Lkr. Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) versucht aus einem Bankautomaten gerade abgehobenes Bargeld zu entwenden. Der Vorfall ereignete sich in einer Bankfiliale in der Würzburger Straße. Kurz nach 18.00 Uhr versuchte ein Kunde dort Geld abzuheben. Nach Eingabe der Geheimnummer erhielt der 40-Jährige jedoch nicht die erwarteten Geldscheine. Allerdings fielen dem Mann drei Männer auf, die wenig später dann auch fluchtartig mit einem grünen Pkw davon fuhren.

 

Bei der anschließenden Untersuchung durch die Polizei stellte sich heraus, dass Unbekannte am Ausgabeschacht des Automaten eine Blende angebracht hatten. Sie hielt die Geldscheine zurück, um den Kunden einen Defekt vorzutäuschen. Im Anschluss montierten die Täter diesen Vorbau mitsamt dem Bargeld wieder spurlos ab.

Die Beamten des Fachkommissariats der Kripo Ansbach haben die Ermittlungen in diesem so genannten „Cash Trapping“-Fall übernommen. Wer konnte gestern Abend im Bereich der Bankfiliale in der Würzburger Straße verdächtige Wahrnehmungen machen? Wer konnte insbesondere die drei Männer mit dem grünen Pkw beobachten? Hinweise hierzu nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.