Bauern freuen sich übers Wetter – und fürchten Schädlinge

Bayerns Bauern starten nach einem milden Winter optimistisch in diese Saison. Sonne und warmen Temperaturen bieten derzeit hervorragende Bedingungen für die Aussaat – und die Wintersaaten sind bereits weit gediehen.

 

«Die Landwirte können zufrieden sein. Die Bestände sind überdurchschnittlich gut», sagte der Pflanzenbauexperte des Bayerischen Bauernverbandes, Matthias Kick, der Deutschen Presse-Agentur. Die warmen Wintermonate haben allerdings auch Schädlinge begünstigt. Vor allem der Erdfloh im Raps macht den Bauern heuer zu schaffen. Die Pilzkrankheit Gelbrost sei ebenfalls eine Gefahr.

 

Quelle: dpa