Bayerischer Gründerpreis für Schüler

Nürnberg- Vier der diesjährigen fünf Sieger kommen aus der Region! Darunter zwei Spielgruppen aus Fürth, Nürnberg sowie Höchstadt an der Aisch. Junge kreative Köpfe haben bei dem Planspiel des deutschen Gründerpreises die Chance das „Unternehmerleben“ hautnah mitzuerleben.

 

In der Stadt Nürnberg und im Landkreis Nürnberger Land haben insgesamt 15 Spielgruppen aus verschiedenen Schulen teilgenommen. In einem Zeitraum von vier Monaten haben die Gruppen die Möglichkeit, sich in Teamarbeit ein Geschäftskonzept zu überlegen und ein fiktives Unternehmen zu gründen. Dabei durchlaufen sie mit der Zeit alle Handlungsfelder eines Unternehmers in der Gründungsphase. Ziel dieses Projekts ist es, jungen Leuten den Schritt in die Selbstständigkeit im späteren Leben leichter zu machen – ganz nach dem Motto „früh übt sich…“.