Bergungsarbeiten nach Unfall von Sattelzug

Altdorf – Aus noch ungeklärter Ursache kam ein ungarischer LKW-Fahrer am Mittwochabend von der Strecke ab. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Altdorf und Oberölsbach auf der rechten von zwei Fahrspuren in Richtung Regensburg.

 

Der Sattelzug hatte insgesamt zehn Tonnen Sammelgut und ca. 100 Kilogramm als Gefahrengut deklarierte Lösungs- und Reinigungsmittel. Wegen der ungünstigen örtlichen Gegebenheiten im Bereich der Unfallstelle gestalten sich die Bergungsarbeiten schwierig. Der rechte Fahrstreifen in Richtung Passau muss daher gesperrt bleiben, weshalb es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen kommen kann. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro, der Kraftfahrer wurde nur leicht verletzt.