Beziehungsstreit eskaliert: Mann tritt auf Freundin ein

Nürnberg – Nachdem ein 35-Jähriger am Karsamstag im Stadtteil Gleißhammer massiv auf seine 44-jährige Freundin eingeschlagen und auch eingetreten hatte, stellte die Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth gegen den Mann Haftantrag wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags.

 

Gegen 18.30 Uhr waren Beamte in die Philipp-Kittler-Straße gerufen worden. Auf dem Gehweg fanden sie die schwer verletzte Frau, die vom Rettungsdienst zur weiteren stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden musste. Im Rahmen der Fahndung konnte der Tatverdächtige wenig später im Bereich der Schloßstraße festgenommen werden. Er wurde dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei übergeben.

 

Nach ersten Erkenntnissen, war es zwischen den Beiden offensichtlich noch in der Wohnung zu einem Streit gekommen, der sich dann weiter auf die Straße verlagerte. Dort soll der 35-Jährige seine Freundin mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen und anschließend mit dem Fuß auf deren Kopf eingetreten haben. Der Grund des Streites ist noch unklar.

 

Der Tatverdächtige, der alkoholisiert war, machte vor der Polizei keine Angaben zur Sache. Seine Freundin, die durch den Angriff neben Prellungen offensichtlich auch Frakturen erlitten haben soll, war noch nicht ansprechbar. Der 35-Jährige wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Sachbearbeitung dem Haftrichter überstellt.

Quelle: dpa