Blitzmarathon soll Raser ausbremsen

München/Nürnberg – Raser ausbremsen: Das ist das Ziel der bayerischen Polizei mit einem sogenannten „Blitz-Marathon“ mit 1500 Messstellen in ganz Bayern. Von Donnerstag, den 10. Oktober 2013 an soll eine Woche lang vor allem auf Landstraßen geblitzt werden. Innenminister Joachim Herrmann betonte heute, dass es nicht darum gehe, möglichst viele Autofahrer zur Kasse zu bitten, sondern um Sicherheit. Wo geblitzt wird, erfahren Sie bei uns.

 

2012 gab es 12 Prozent mehr Geschwindigkeitsunfälle in Mittelfranken

Überhöhtes Tempo sei die Unfallursache Nummer eins. Im vergangenen Jahr wurden dadurch allein in Bayern 10.551 Menschen verletzt und 215 getötet. Auf den Straßen Mittelfrankens kam es im Jahr 2012 zu 3044 Geschwindigkeitsunfällen, in deren Folge 1361 Personen verletzt und 25 getötet wurden. Damit stieg auch in Mittelfranken im vergangenen Jahr deutlich (12 Prozent) die Zahl der durch die Geschwindigkeit verursachten Unfälle.

 

Hier wird kontrolliert

Die mittelfränkische Polizei wird bis 17. Oktober schwerpunktmäßig auf Landstraßen kontrollieren. Die Aktion ist terminlich mit dem bundesweiten 24-Stunden-Blitzmarathon abgestimmt, der vom 10. auf den 11. Oktober stattfindet.
Die Liste mit den Messstellen für den Regierungsbezirk Mittelfranken finden Sie hier.