Brehm als Herausforderer von Maly gewählt

Nürnberg – Die Nürnberger CSU geht mit ihrem Rathaus-Fraktionschef Sebastian Brehm in die Oberbürgermeisterwahl im März 2014. Der 41-jährige Diplom-Kaufmann wurde am Samstag bei einer Delegiertenversammlung mit 136 Stimmen von 140 Stimmen zum Herausforderer von Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) gewählt.

 

Zwei Delegierten stimmten gegen Brehm, zwei enthielten sich. Er war der einzige Bewerber. Stadtratsfraktion und Bezirksvorstand hatten den Vater zweier Kinder bereits im März nominiert.

 

Brehm wirft Maly Konzept- und Ideenlosigkeit vor. Nürnberg drohe wieder zur langweiligsten Stadt Deutschlands zu werden, so Brehm. Sein Zehn-Punkte-Programm „Nürnberg ist mehr wert“ sieht den Neubau einer Konzerthalle und den Rückkauf des ehemaligen Quelle-Areals vor, das erst jüngst an einen privaten Investor veräußert worden war.

 

Maly regiert die fränkische Metropole seit 2002 und kandidiert 2014 für seine dritte Amtszeit.

 

Quelle: dpa