Rassismus-Kommentar: Bundesamt für Migration entlässt Mitarbeiter

Nürnberg – Nachdem ein Mitarbeiter sich auf der behördeneigenen Facebook-Seite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) rassistisch geäußert hatte, wurde er mit sofortiger Wirkung entlassen. So seinen die Äußerungen des aushilfsweise beschäftigten Mannes für das Bundesamt „in keiner Weise tragbar“.

Zu dem Eklat kam es durch Kommentare des Mitarbeiters zu einem lokalen Zeitungsbericht über Probleme einer dunkelhäutigen Familie bei der Wohnungssuche. So kommentierte er auf der Facebook-Seite des Bundesamtes mit der Aussage, „Afrostämmige“ besäßen nur einen „partiellen Ordnungssinn“ und schlug vor, diese in einem „Kultivierungsseminar zu europäisieren“.