Bus geht in Flammen auf

Fürth – Am vergangenen Montagabend hat ein Linienbus im Fürther Stadtteil Stadeln zu brennen angefangen. Alle Insassen konnten das Fahrzeug unversehrt verlassen.

 

Kurz nach 19:30 Uhr fuhr der Fahrer vom Vacher Bahnhof kommend in Richtung Jakobinenstraße. In der Herboldshofer Straße bemerkte der 28-Jährige Qualm und Flammen aus dem Motorraum kommend. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Bus bereits komplett. Durch die starke Rauchentwicklung musste ein nahe gelegenes Wohnhaus evakuiert werden.

 

Die Berufsfeuerwehr Fürth sowie die Freiwillige Feuerwehr Stadeln löschte die Flammen ab. Die Brandursache war wahrscheinlich ein technischer Defekt. Der Sachschaden wird auf eine Höhe von ca. 80.000 Euro beziffert.

 

Quelle: dpa