Club: 3:1- Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig

Nürnberg – Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat die Chance verpasst, zumindest vorübergehend auf Platz vier zu springen. Die Niedersachsen verloren am Sonntag nach einer enttäuschenden Leistung mit 1:3 (0:1) beim 1. FC Nürnberg und bleiben damit Tabellenfünfter. Eintracht-Kapitän Ken Reichel (32. Minute) per Eigentor, Danny Blum (52.) sowie Guido Burgstaller (67.) bescherten den Franken im vorletzten Heimspiel der Saison den zwölften Saisonsieg. Für Braunschweig traf nur Emil Berggreen (68.).
Schon in der ersten Viertelstunde hätte der agile Österreicher Burgstaller den Club in Führung bringen können, verpasste aber erst per Kopf (11.) und dann aus acht Metern mit dem Fuß (13.). So musste eine unglückliche Aktion von Braunschweigs Reichel zum 1:0 herhalten: Der Außenverteidiger bugsierte den Ball nach einer Hereingabe von Javier Pinola ins Tor, anstatt wie gewollt zu klären. Anschließend tat sich der Club überraschend leicht.