Club verliert Bayern-Derby mit 0:4

13.04.2013, Nürnberg/München – Der deutsche Meister war eine Nummer zu groß für den 1. FC Nürnberg. Eine Woche nach dem vorzeitigen Titelgewinn gewann der FC Bayern München selbst mit dem B-Team 4:0 gegen den Club. Trainer Jupp Heynckes hatte die Siegerelf von Turin gleich auf neun Positionen verändert.

Der 1. FC Nürnberg war von Spielbeginn an überfordert. Die Bayern begannen stürmisch und hatten schon in den ersten Spielminuten zwei gute Gelegenheiten durch Anatoliy Tymoshchuk und Daniel van Buyten. Beide Male reagierte Keeper Raphael Schäfer glänzend.

 

Der 1.FC Nürnberg torlos

Die Münchner dominierten das gesamte Spiel über und konnten den Club leicht in Schach halten. Die Mannschaft von Michael Wiesinger konnte keine der neun Tor-Chancen nutzen. Selbst den Elfmeter in der 47. Minute hat Timmy Simons nicht verwandeln können.                                                                                                                                                                                 Für Bayern München trafen Jerome Boateng (5. Minute), Mario Gomez (17.), Rafinha (24.) und Xherdan Shaqiri (56.).

 

Mit diesem Ergebnis stimmt sich der deutsche Meister auf das Pokal-Halbfinale gegen Wolfsburg ein. Der 1. FCN fällt auf Platz 11 in der Tabelle. Jetzt richtet sich der Blick auf das Franken-Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth am Sonntag, den 21.04.2013.

 

Quelle: dpa