Colak und Stepinski gehen nach Polen

Nürnberg – Der 1. FC Nürnberg will Antonio Colak und Mariusz Stepinski nach Polen verleihen. Die beiden Clubspieler haben sich auf den Weg gemacht, um bei polinischen Erstligisten zu verhandeln. Beide müssen weichen, um Platz im Kader zu schaffen, da nach den letzten Pleiten weitere Spieler verpflichtet werden sollen.

 

Verkaufen wird der 1. FC Nürnberg die Spieler aber nicht. „Beide benötigen jetzt regelmäßig höherklassig Spielpraxis, das können wir ihnen aber nicht bieten,“ so Sportvorstand Martin Bader. Stepinski kam vor einem Jahr nach Nürnberg und wurde als großes Talent gehandelt.