Das Feuerbachquartett in Neumarkt

Pop-Songs neu interpretiert: Das Feuerbach Quartett!

Seit das Feuerbach Quartett 2013 an der Hochschule für Musik Nürnberg zusammenfand, hat der Erfolg nicht lange auf sich warten lassen. Dazu gehören gewonnene Wettbewerbe (München, Frankfurt), die Zusammenarbeit mit namhaften zeitgenössischen Komponisten (Dai Fujikura, José-M. Sanchez-Verdu, Philipp Maintz), Rundfunkaufnahmen (BR Klassik) und mehrere CD-Produktionen. Eine rege Konzerttätigkeit führt das junge Quartett durch ganz Deutschland.

Im Januar 2016 präsentierte das Feuerbach Quartett sein von der Presse umjubeltes Debütalbum. Bekannte Popsongs, eigens arrangiert für ein klassisches Streichquartett. Möglichst nah am Original, aber dennoch stets mit einer persönlichen Note. Seien es avantgardistische Intros, jazzige Improvisationen oder selbstkomponierte Intermezzi – wenn die vier Streicher die Musik von Nirvana, Adele & Co. anstimmen, dann könnte man für einen kurzen Moment beinahe vergessen, dass es sich nicht um das Original handelt.

Wo: Konzertsaal im Historischen Reitstadel,  Residenzplatz 3, 92318 Neumarkt
Wann: Mittwoch, 13.04.2016, 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)
Tickets: An der Abenkasse und im Vorverkauf: http://www.neumarkt-ticket.de/ (10€)
Programm: - A. Dvorak, "Amerikanisches Quartett", Streichquartett Nr. 12 in F-Dur
                      - D. Schostakowitsch, Streichquartett Nr. 7 in Fis-moll
                      [Pause]
                      - Auszüge aus dem Pop/Rock-Programm unserer aktuellen CD (Nach dem Konzert: CD Verkauf)
 

Weitere Infos zu Terminen und der aktuellen CD finden Sie hier: www.feuerbachquartett.de