Deutsche Bahn: Beeinträchtigung auf Bahnstrecke Nürnberg-Forchheim

Nürnberg – Von Mittwoch, 26. Juni bis Dienstag, 16. Juli wird es zu umfangreichen Bauarbeiten an der Bahnstrecke Nürnberg – Forchheim kommen. In dieser Zeit wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Verspätungen auf verschiedenen Teilabschnitten sind nicht auszuschließen. Die Strecke Nürnberg Hauptbahnhof – Forchheim wird in vier Bauphasen ausgebaut:

 

Phase 1: Von Mittwoch, 26. Juni bis Samstag, 29. Juni: Die S-Bahnen nach/von Forchheim werden zwischen Fürth und Erlangen durch Busse ersetzt. Die S-Bahnen Bamberg – Nürnberg fahren uneingeschränkt.

 

Phase 2: Von Sonntag, 30. Juni bis Samstag, 13. Juli, 18 Uhr: Die S-Bahnen nach/von Forchheim werden zwischen Fürth und Forchheim durch Busse ersetzt. Die S-Bahnen von und nach Bamberg verspäten sich um bis zu 10 Minuten. Einige Franken-Thüringen-Express Züge werden zwischen Nürnberg und Forchheim durch Busse ersetzt.

 

Phase 3: Von Samstag, 13. Juli, 18 Uhr bis Sonntag, 14. Juli, 11 Uhr: Totalsperrung: Alle Regionalzüge sowie alle S-Bahnen zwischen Nürnberg und Forchheim werden am Samstagabend und Sonntagvormittag durch Busse ersetzt.

 

Phase 4: Von Sonntag, 14. Juli, 11 Uhr bis Dienstag, 16. Juli, 4.30 Uhr: Einzelne S-Bahnen werden durch Busse ersetzt oder erhalten längere Fahrzeiten.

 

Da durch die Bauarbeiten mit erheblichen Behinderungen zu rechnen ist, empfiehlt die Bahn bereits bei der Reiseplanung gegebenenfalls eine frühere Verbindung zu wählen.

 

Mehr Informationen gibt es unter www.bahn.de/bauarbeiten.