Deutscher Hof in Nürnberg: Jetzt rollen die Bagger an!

Seit neun Jahren steht das ehemalige Hotel „Deutscher Hof“ in der Nürnberger Lessingstraße leer. Jetzt hat die Firma Terraplan mit den Bauarbeiten begonnen. 15 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Umbau des Gebäudes. Am Ende sollen auf rund 6.000 Quadratmetern Nutzfläche Gastronomie, Arztpraxen und Büros entstehen – aber auch exklusive Eigentumswohnungen.

 

Letztere laufen bei Terraplan unter dem Namen „Opernpalais“. Um diesen Teil des Projektes zu realisieren muss jetzt erst einmal schweres Gerät anrücken. Während Teile des Deutschen Hofs, wie das Jugendstil-Treppenhaus mit seinen Steinsäulen, erhalten bleiben, können beispielsweise die Lessingsäle nicht mehr Instand gesetzt werden. Deshalb werden diese und andere Bereiche des ehemaligen Hotels jetzt abgerissen. Im April beginnen dann die Auszuarbeiten für die Tiefgarage. 2015 soll die Bauphase abgeschlossen sein. Die Architektur des Palais wird sich laut Terraplan in die historische Umgebung einfügen. 

 

Der Deutsche Hof wurde im Jahr 1913 errichtet und dann im Krieg schwer beschädigt. 1949 erfolgte der Wiederaufbau. Deshalb stehen auch nur Teile des Gebäudes unter Denkmalschutz.