Die Abstiegsangst beim Club wächst

Nürnberg – Die Abstiegsnot beim 1. FC Nürnberg wächst weiter. Im Auswärtsspiel gegen VfL Wolfsburg verliert der Club mit 1:4. Vor 28 431 Zuschauern kassiert die Mannschaft von Gertjan Verbeek die dritte Niederlage in Serie. Damit bleibt der Club mit 26 Punkten Tabellenvorletzter.

 

In der 8. Spielminute geht der 1.FCN mit dem Treffer von Markus Feulner zunächst in Führung. Durch die Tore von Ivica Olic (19. Minute) und Ivan Perisic (22.) steht es nach der ersten Hälfte 2:1 für Wolfsburg. In der zweiten Hälfte folgen zwei weitere Tore von Malanda (69.) und nochmals Perisic (82.). Wolfsburg sichert sich mit dem Sieg Platz 4 in der Tabelle, der am Ende zur Champions-League-Qualifikation berechtigen würde.

 

Dabei hatte das Spiel alles andere als gut begonnen für das Team von Trainer Dieter Hecking. Die stark abstiegsbedrohten Nürnberger wurden von gut 1000 Club-Fans begleitet und lautstark unterstützt. «Letzte Chance nutzen» stand auf einem Plakat, mit dem die FCN-Profis nach sechs Niederlagen aus zuvor sieben Spielen begrüßt worden waren. Gegen die spielerisch überlegenen und spielbestimmenden Wolfsburger ging Nürnberg auch überraschend in Führung.

 

Trotz der frühen Führung blieb Nürnberg im Angriff extrem blass. Auch im zweiten Durchgang gewährten die Franken dem VfL zu viel Raum. Gegen die harmlosen Franken holte sich Wolfsburg mit wenig Mühe den verdienten Sieg.

 

Quelle: dpa