Drei Clubfans nach Schlägerei verhaftet

Nürnberg/Würzburg – In der Nacht zum vergangenen Sonntag gab es in der Würzburger Innenstadt eine Massenschlägerei zwischen Anhängern des 1. FC Nürnbergs und Düsseldorfer Fans. Von den rund 15 beteiligten Clubfans konnten jetzt drei verhaftet werden. Alle drei sind als Mitglieder der Ultras polizeibekannt.

 

Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen, um die Gruppen zu trennen. Dem Großteil der Schläger gelang aber die Flucht. Den drei Club-Ultras sowie den acht Düsseldorfern wird jetzt Körperverletzung und Landfriedensbruch vorgeworfen. In den anderen Fällen laufen die Ermittlungen noch. Die Polizei ist aber zuversichtlich, dass weitere Täter im nachhinein noch ermittelt werden. Offenbar gibt es von einigen Situationen Videoaufnahmen. Außerdem könne man die Kontakte in die Szene nutzen.