Drei Verletzte bei Unfall auf A6

Altdorf – Die Autobahn A6 zwischen Altdorf/Leinburg und Alfeld war am Sonntagnachmittag nach einem Unfall mit drei Verletzten in Richtung Amberg für kurze Zeit gesperrt.

 

Laut Polizei war es kurz vor 14 Uhr zu dem Unfall gekommen. Es gab drei Verletzte, darunter ein Schwerverletzter, der mit dem Rettungshubschrauber in eine Klink gebracht werden mussten.

 

Unbestätigten Meldungen zufolge musste ein Van-Fahrer sein Auto samt Anhänger wohl aufgrund einer Panne auf dem Seitenstreifen anhalten. Ein Audi TT krachte dann ungebremst in das Gespann, wobei der Anhänger in einen Wald geschleudert wurde. Der schwerverletzte Fahrer des Van soll in seinen Wagen eingeklemmt worden sein, so dass ihn die Feuerwehr aus dem Wrack befreien musste.

 

Die A6 musste zeitweise komplett gesperrt werden, der Verkehr staute sich auf einer Strecke von rund drei Kilometern. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben.