Efeuranke fängt Feuer

Schwabach – Gestern Abend ging in der Schwabacher Altstadt eine Efeuranke im Innenhof eines Mehrfamilienhauses in Flammen auf. Das Feuer griff auf die zwei mit Efeu bewachsenen Häuser über. Es entstand ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro, verletzt wurde jedoch niemand. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

 

Gegen 20:30 Uhr fing die Efeuranke Flammen. Das Feuer brach im Erdgeschoss aus und zog sich über die Außenwand bis zum Dach hinauf. Das bereits zum größten Teil abgebrannte Efeu, lag auf der Terrasse. Als die Feuerwehr eintraf, drohte das Feuer auf das Mehrfamilienhaus und auf das benachbarte Fachwerkhaus überzugreifen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden.

 

Vorsichtshalber wurden die Bewohner beider Häuser ins Freie gebracht, da sich dicke Rauchwolken gebildet hatten. Die Feuerwehr brachte die Flammen unter Kontrolle, so dass der Brand schnell gelöscht werden konnte.  Nachdem die Feuerwehr Dachziegel des angrenzenden Fachwerkhauses entfernt hatte, um sicherzustellen,dass keine weiteren Brandherde vorhanden sind, durften die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Hausbewohner hatten Glück im Unglück, keiner von ihnen wurde verletzt oder erlitt eine Rauchvergiftung.

 

Die Schwabacher Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen, eine fahrlässige Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken