Einbrecher machen hohe Beute im Stadionbad

Nürnberg – In der Nacht zum Montag sind bislang Unbekannte ins Nürnberger Stadionbad eingebrochen und haben einen Tresor aufgefräst. Die Diebe entwendeten dabei Eintrittsgelder in Höhe von 28.000 Euro. Offenbar verfügten die Täter über Insiderwissen und konnten so an die Beute gelangen.

 

Das Freibad bewahrt die Eintrittsgelder in einem von drei Tresoren auf. Nur der Tresor mit diesen Geldern wurde fachmännisch mit Hilfe einer Flex aufgefräst. Dafür müssen die Diebe mindestens drei Stunden gebraucht haben. Die anderen zwei Tresore ließen die Täter unberührt.

 

Die hohe Summe ist durch den Besucheransturm der letzten Tage zusammen gekommen. Nun sollen die Einnahmen täglich von einem Sicherheitsdienst abgeholt werden, um solche Verluste zu vermeiden.