Einigung im Tarifstreit: Postzusteller bekommen bald mehr Geld

Neuss – Nachdem letzte Woche rund 10.000 Beschäftigte der Deutschen Post bundesweit bei einem Warnstreik ihre Arbeit niedergelegt und mehr Lohn gefordert haben, kam es heute im Tarifstreit nach einem 20-stündigen Verhandlungsmarathon endlich zu einer Einigung. Ab August soll es eine Gehaltssteigerung in zwei Schritten für die rund 132.000 Mitarbeiter geben.

 

Danach werden die Einkommen ab dem 1. August um 3,1 Prozent und ab Oktober 2014 um 2,6 Prozent erhöht. Die Laufzeit beträgt 26 Monate. Darüber hinaus wird die Ausbildungsvergütung rückwirkend zum 1. April 2013 um 6,1 Prozent angehoben.

 

Ursprünglich hatte Verdi sechs Prozent mehr Gehalt gefordert, stimmte heute aber dem Kompromiss zu. Die Vereinbarung gebe dem Unternehmen Planungssicherheit und Stabilität für mehr als zwei Jahre, sagte Post-Arbeitsdirektorin Angela Titzrath. Es sei ein Gewinn für das Unternehmen. Verdi-Verhandlungsführerin Andera Koscic zeigte sich ebenfalls zufrieden. „Wir haben ein hohes Tarifergebnis erzielt“, sagte sie.

 

Quelle: dpa