Erleichterung beim 1. FC Nürnberg

Nürnberg (dpa) – Beim 1. FC Nürnberg ist nach dem 1:0-Heimerfolg gegen RB Leipzig Erleichterung eingekehrt. «Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment machen. Wir haben die guten Leistungen der letzten Wochen heute bestätigt», sagte Valérien Ismaël. Der Trainer holte beim fränkischen Fußball-Zweitligisten sieben Punkte aus den vergangenen drei Spielen. 

 

In einem vom Kampf geprägten Spiel belohnten sich die Nürnberger für eine starke Schlussphase. «Wir haben es gegen Leipzig gut gemacht und uns am Ende auch belohnt», sagte Alessandro Schöpf, der mit seinem Siegtreffer in der 74. Minute der spielentscheidende Mann war. Bereits beim 3:2-Heimerfolg gegen Kaiserslautern hatte Schöpf mit zwei Toren und einer Vorlage maßgeblich zum Sieg beigetragen.

 

«Ich will der Mannschaft weiterhelfen. Das klappt momentan sehr gut», fügte der 20-jährige Neuzugang von den Amateuren des FC Bayern hinzu. Der fränkische Absteiger blieb auch im dritten Spiel nach der Ausbootung von Stammtorwart Raphael Schäfer ungeschlagen. «Der Sieg gibt uns einen richtigen Schub, wir haben uns für unsere kämpferische Leistung in einem schweren Spiel belohnt», erklärte Torhüter Patrick Rakovsky. In Kapitän Jan Polak und Javier Pinola saßen gegen Leipzig zwei weitere als Führungsfiguren eingeplante Spieler nur auf der Bank.