Fall „Gustavstraße“ erneut vor Gericht

Fürth – Am 18. Februar wird am Verwaltungsgericht Ansbach erneut über die Kneipensituation in der Gustavstraße und deren Lärmbelästigung geurteilt. Im Mittelpunkt der Verhandlungen steht diesmal der „Gelbe Löwe“, der sich erst letztes Jahr in das erste Obergeschoss vergrößert hat.

 

„Kleeblattstube“ sorgt für Ärger

Am 3. Februar 2013 war der Antrag auf eine 33 Quadratmeter große „Kleeblattstube“ zunächst gescheitert. Dabei handelt es sich um einen Raum für Veranstaltungen außerhalb des normalen Betriebs, der von Privatpersonen für Geburtstagsfeiern und ähnliche Anlässe gemietet werden kann. Die Pächter haben daraufhin ihren Antrag überarbeitet, mit Erfolg! Im Herbst desselben Jahres wurde die 20 Quadratmeter große Kleeblattstube genehmigt.

 

Gerichtsverhandlung soll Klarheit bringen

Ein Anwohner pocht nun auf die Schließung der „Kleeblattstube“. Seine Befürchtung: Durch mehr Fläche für Gäste steigt auch die Zahl der Gäste und somit der Lärmpegel. Am 18. Februar wird erneut verhandelt, ob die Genehmigungen der Stadt legitim waren.