Franken feiert den Tag des Bieres

Vor genau 497 Jahren hat der bayerische Herzog Wilhelm der IV. das Reinheitsgebot für Bier erlassen. Das besagt, dass nur Wasser, Hopfen und Malz zum Brauen verwendet werden dürfen. Mit dem „Tag des Bieres“, der jedes Jahr am 23. April gefeiert wird, wird auch heute mit zahlreichen Veranstaltungen rund um das Bier daran erinnert.

Auf dem Maxplatz in Bamberg schenken zum Beispiel die Brauereien ab Mittag ihren Gerstensaft aus. Ein ganz besonderes Schmankerl gibt es am Sonntag, den 28.04.2013 ab 9 Uhr im Fränkischen Freilandmuseum zu bestaunen: Dort wird nämlich einmal im Jahr noch traditionell Bier gebraut wie früher.

Zum Video: Bierbrauen nach alter Tradition