Frankenwein startet in die neue Saison

Würzburg – Am heutigen Mittwoch hat die Winzergemeinschaft Franken GWF seine diesjährigen Jungweine vorgestellt und zugleich auf den Markt gebracht. Trotz durchwachsener Weinlese bringt der fränkische Winzerverband über 1,1 Millionen Liter Jungwein in die Regale der Händler.

 

„Das sind Botschafter des Frankenweins“, kommentierte GWF-Geschäftsführer Michael Schweinberger den Start des neuen Jahrgangs. „Sie zeichnen sich durch Spritzigkeit und Jugendlichkeit aus.“ Nur wenige Wochen nach der Weinlese wollen die Winzer über 1,1 Millionen Liter der jungen Weine vermarkten, den Großteil in Supermärkten.

 

Ein Jungweinkonzept dieser Größe sei laut Schweinberger in Deutschland einzigartig. Zwar haben kleinere Anbieter teilweise bereits mit dem Abfüllen einzelner Jungweine begonnen, die GWF ist jedoch mit 1400 Hektar Rebfläche und 2400 Winzern der wichtigste fränkische Weinerzeuger. Unter der Marke „die jungen frank’n“ werden seit 2001 ein Weißwein, ein Rotling und ein Rotwein vertrieben.