„Fränkischer Spargel“ ist nicht gleich Spargel

15.03.2013, Nürnberg – Wo „Fränkischer Spargel“ drauf steht, ist in Zukunft auch fränkischer Spargel drin. Die Europäische Kommission hat den Begriff „Fränkischer Spargel“ nach einem achtjährigen Anerkennungsverfahren jetzt EU-weit geschützt. Das teilte das bayerische Landwirtschaftsministerium heute mit. Ab sofort darf nur noch Spargel aus den drei fränkischen Regierungsbezirken unter dem Namen „Fränkischer Spargel“ verkauft werden.

 

Nach Angaben des Ministeriums wird in Franken auf einer Fläche von 670 Hektar Spargel angebaut. Nach dem Schrobenhausener und dem Abendsberger Spargel sei Franken nun bereits die Dritte bayerische Spargelregion, die als Herkunftsangabe europaweit geschützt sei.

Quelle: dpa