Frau hetzt Hunde auf Club Fan

Eine bislang unbekannte Frau hat in der Nacht auf Sonntag (2. November) in der S-Bahn von Nürnberg nach Neumarkt ihre Hunde auf einen Clubfan gehetzt. Dieser erlitt dadurch erhebliche Bissverletzungen an Armen und Beinen. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Nach Aussage des Glubberers beleidigte die etwa 20 Jahre alte Frau gegen 1.30 Uhr den Fan des 1. FC Nürnberg auf Grund seiner Vereinszugehörigkeit. Als der 49-Jährige am Haltepunkt Ochenbruck aussteigen wollte, hetzte die Frau ihre beiden Hunde auf den Schwarzenbrucker. Dieser erlitt dadurch erhebliche Bissverletzungen an den Armen und Beinen.

 

Die Bundespolizeiinspektion Nürnberg ermittelt nun gegen die Frau wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach Zeugen. Die Hundebesitzerin soll etwa 170 cm groß, und circa 20 alt und schwarzhaarig sein. Zur Tatzeit war sie komplett schwarz bekleidet. Bei den Hunden soll es sich um ein braunes und ein schwarzes Tier handeln.

 

Die Bundespolizeiinspektion Nürnberg ist rund um die Uhr unter der Nummer 0911 205551-0 erreichbar. Für Hinweise steht auch die kostenfreie Hotline der Bundespolizei unter der Telefonnummer 0800 6888000 zur Verfügung.