Frau nach Unfall schwer verletzt aus Autowrack befreit

Röttenbach – Zwischen Röttenbach und Heideck kam es gestern Nachmittag zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Fiat und einem Audi. Die Fahrerin des Fiats wurde beim Zusammenprall in ihr Auto eingeklemmt und konnte schwer verletzt von der Feuerwehr befreit werden.

 

Gegen 16 Uhr war die Frau in ihrem Fiat nahe Röttenbach Richtung Heideck unterwegs. Der von der B2 kommenden Fahrerin kam ein Audi entgegen, der nach links in die Auffahrt zur B2 in Richtung Nürnberg einbiegen wollte. Dabei übersah er beim Einbiegen den Fiat, beide Fahrzeuge konnten nicht mehr ausweichen und stießen frontal zusammen. Wie bei der Fiatfahrerin kam es auch beim Audifahrer zu erheblichen Verletzungen. Die Fahrerin des Fiats musste aber zunächst aus dem Autowrack befreit werden. Ihr Zustand ist nach Angaben des Polizeisprechers stabil. Während der Unfallaufnahme waren Verkehrsbehinderungen unvermeidbar, teilweise musste die Straße komplett gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro.