„Freiheit“ – Neue Ausstellung im Kunstpalais Erlangen

Erlangen – Was bedeutet Freiheit? Dieser Frage gehen zwölf internationale Künstler in der Ausstellung „Freiheit!“ nach. Das aktuelle gesellschaftspolitische Thema wird dabei aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Noch bis zum 30. Juni 2013 können Sie die Gruppenausstellung im Kunstpalais besuchen und am abwechslungsreichen Begleitprogramm teilnehmen.

 

Politischer Freiheitsbegriff im Fokus

Zum 200. Jahrestag der entscheidenden Völkerschlacht der Freiheitskriege im Jahr 1813 widmet sich das Kunstpalais dem Thema Freiheit. Die Ausstellung versammelt Künstler, deren Werke wesentlich vom politischen Freiheitsbegriff geprägt sind, deren künstlerische Arbeiten also grundsätzlich um Fragen der Demokratie und der Menschenrechte kreisen. Dabei liegt der besondere Fokus auf der außereuropäischen Perspektive.

Die internationale Künstlerin Bouchra Khalili stellt ihre neue Arbeit „Speeches“ vor, in der sich Flüchtlinge aus Afrika an berühmte Reden großer Freiheitskämpfer erinnern. Dagegen beleuchten die schwedischen Künstlerinnen Klara Lidén und Johana Billing den Freiheitsbegriff kritisch. In der Videoarbeit „Paralyzed“ von Klara Lidén wird die Freiheit als individuelles und emotionales, also eher als ein subjektives Freiheitserlebnis interpretiert.

 

Begleitprogramm und Informationen zur Ausstellung

Im Begleitprogramm bieten Führungen, Lesungen , Kunstgespräche und praktische Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zahlreiche Zugänge zur Ausstellung.

Die Ausstellung können Sie von Dienstag bis Sonntag von zehn bis 18 Uhr und Mittwoch von zehn bis 20 Uhr besuchen. Der ermäßigte Eintritt kostet 2 Euro, der reguläre 4 Euro.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kunstpalais.