Für Literaturfreunde – Poetenfest in Erlangen

Erlangen – Heute beginnt das 33. Erlanger Poetenfest. Bis Sonntag gibt es dann diverse Veranstaltungen rund um die Literatur, um sich so schon mal auf den Leseherbst einzustimmen. Über achtzig Autoren, Publizisten und Literaturkritiker finden sich mit Literaturliebhabern und begeisterten Lesern zu Gesprächen, Lesungen und Diskussionen zusammen.

 

Zum Auftakt des dreitägigen Festes findet heute ab 20 Uhr im Markgrafentheater die „Nacht der Poesie“ statt. Mit zwei Stunden voller Lesungen, Gesprächen und Performances entführen fünf Künstler die Besucher in ihre poetischen Welten. Zu Gast sind Kerstin Hensel, Steffen Popp, Marcel Maas, Marica Bodrožić und Frank Spilker.

Zwei Stunden zuvor wird die japanische Schriftstellerin Yoko Tawada in der Orangerie im Schlossgarten mit dem „Erlanger Literaturpreises für Poesie als Übersetzung“ ausgezeichnet.

Am Samstagnachmittag stellen dann hochkarätige Autoren beim Live-Diwan ihre neuen Bücher vor. Zu Gast werden unter anderem Uwe Timm, Terézia Mora und Norbert Gstrein sein.

 

Im deutschen Literaturbetrieb hat es bereits Tradition, sich im Spätsommer im Erlanger Schlossgarten zu treffen, um den Leseherbst einzuläuten. Und wenn das fränkische Wetter mitspielt, lässt sich Literatur hier unter freiem Himmel genießen – in entspannter, aber auch konzentrierter Atmosphäre.

 

Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage des Poetenfest.