Fürth schafft Einzug in zweite Pokal-Runde

Bahlingen – Die  SpVgg Greuther Fürth hat mit einem 3:0 gegen den Verbandsligisten SV Waldkirch den Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals geschafft. Die Tore sind allerdings erst in der zweiten Halbzeit gefallen.

 

Im Kaiserstuhlstadion in Bahlingen erzielte das 1:0 Neuzugang Stephan Schröck wenige Sekunden nach Wiederanpfiff. Ognjen Mudrinski erhöhte nach 52 Minuten auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Benedikt Röcker per Kopf in der 83. Minute.

 

Der Verbandsligist SV Waldkirch konnte den Favoriten lange vom eigenen Tor fernhalten. Fürth fehlte im Spiel nach vorne das Tempo. Chancen gab es deswegen kaum. Nach dem Rückstand versuchten die Amateure weiter selbst ein Tor zu erzielen und hatten durch Kapitän Fabian Nopper die beste Gelegenheit. Fürths Torwart Tom Mickel hielt den Kopfball aber.

 

Nach dem 5:1 Derby-Erfolg am Montag darf die SpVgg Greuther Fürth somit weiterfeiern. Der Einzug in die zweite Pokal-Runde ist damit geschafft.

 

Quelle: dpa