Fürth trennt sich mit 1:1 von Union Berlin

Fürth – Die SpVgg Greuther Fürth hat im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga Verfolger Union Berlin auf Distanz gehalten. Die Franken kamen im Spitzenspiel am Sonntag zwar nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus, liegen aber als Tabellenzweiter weiter sechs Punkte vor den Hauptstädtern. Union ging vor 11.545 Zuschauern kurz vor der Pause durch Sören Brandy in Führung (43. Minute). Ilir Azemi glich mit einem Kopfballtreffer aus 56. Minute aus.

 

 

Zunächst dominierten die Abwehrreihen das Spitzenspiel. Es gab wenig Strafraumszenen. Zoltan Stieber vergab die Möglichkeit der Gastgeber zur Führung. Nach einem Freistoß von Kapitän Torsten Mattuschka auf den Kopf von Angreifer Brandy jubelten die mitgereisten Gäste-Fans. Fürths Torwart Wolfgang Hesl war herausgelaufen, aber nicht an den Ball gekommen – ein Patzer. Eine Standardsituation führte nach dem Seitenwechsel auch zum Ausgleich durch Stürmer Azemi. Insgesamt hatte die zweite Spielhälfte mehr Rasse. Fürth drängte erfolglos auf das Siegtor. In der Nachspielzeit sah Fürths Innenverteidiger Mergim Mavraj wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Quelle: dpa